Eilat

File 114Vor allem zum Baden und Tauchen reisen Urlauber in die Stadt Eilat (auch: Elat, Elath) ganz im Süden des Landes. Sie befindet sich am Roten Meer und ist damit Israels einziger Zugang zu dem Nebenmeer des Indischen Ozeans. Eilat ist sehr touristisch geprägt, es ist voller Hotels, Ferienwohnungen und Restaurants, sodass es nicht schwer ist, eine passende Unterkunft zu finden. Kurioserweise befindet sich mitten im Zentrum der Flughafen und trennt die Hotellandschaft von den normalen Wohnvierteln. Hier landen Flugzeuge aus Tel Aviv und Haifa.

File 45Beliebt ist Eilat nicht nur wegen der zahlreichen Wassersportaktivitäten, sondern auch wegen der umliegenden Wüstenlandschaft der Wüste Negev und ihrem wunderbaren Klima. Hier ist fast ganzjährig Badewetter, durch die eher trockene Luft ist auch die Hitze des Sommers recht gut auszuhalten. Und Eilat hat wahrlich schöne Strände und eine beeindruckende Unterwasserwelt zu bieten. Diese ist vor allem im Süden der Stadt kennen zu lernen, wogegen die meisten Hotels im Norden angesiedelt sind. Bemerkenswert ist beispielsweise das Korallenriff, das en Stränden südlich der Stadt vorgelagert ist. Die wohl wichtigste Touristenattraktion Eilats ist jedoch das Dolphin Reef. In dieser Anlage leben Delfine, mit denen der Besucher auch baden und tauchen kann. Wer die Unterwasserwelt des Roten Meeres trockenen Fußes erleben möchte, hat im Underwater Observatory Marine Park die Möglichkeit dazu. Etwas außerhalb der Stadt Richtung Süden und unterhalb der Wasseroberfläche befindet sich dieses Observatorium, das mit vielen großen Fenstern dem Besucher den Eindruck vermittelt, mitten im Roten Meer zu sein. Dazu gehört auch ein Oceanarium, welches mithilfe von Filmen in die Unterwasserwelt eintauchen lässt.

Von Eilat aus ist es nicht weit zur Grenze nach Jordanien. Am Checkpoint Arava, der nur einige Kilometer nördlich der Stadt liegt, ist der Grenzübergang nach Aqaba. Auch nach Ägypten ist es nicht weit: Etwa 10 km südlich von Eilat befindet sich der Ort Taba, in dem es einen Grenzübergang zur Sinai-Halbinsel gibt.